Karin Brüster

Zur emotionalen Belastung kommt die zusätzliche organisatorische Führung des Alltags und die Abwicklung behördlicher Angelegenheiten. Auch hier kann ich Ihnen mit Erfahrung und Tipps zur Seite stehen.

   

Zusätzliche Leistungen für Angehörige und Senioren

  • Informationen zu Pflege- und Kassenleistungen
  • Hilfestellung bei Anträgen
  • Informationen zu weitergehenden Hilfsleistungen wie z. B. Haushaltshilfen
  • Entlastung im Pflegealltag

Abrechenbarkeit

Ich verfüge mit meiner Firma Senioren- und Demenzbegleitung Erkrath über die unbefristete Anerkennung der Bezirksregierung Düsseldorf gemäß § 2 Abs.2 Nr. 7 HBPfVO als niedrigschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot nach
§45 b. Abs. 1 Satz 6 Nr. 4 des SGB XI.

Besteht ein Anspruch auf Entlastungsleistungen, so können Sie die Kosten meiner Leistung bei der zuständigen Pflegekasse geltend machen.

 

Entlastungsleistungen

Als Unterstützungsangebot im Alltag steht für pflegebedürftige Menschen monatlich ein Betrag von 125 EUR zur stundenweisen Begleitung zur Verfügung.

 

Verhinderungspflege

Wenn die pflegenden Verwandten oder Freunde eine Auszeit benötigen und den Zeitraum für sich selbst nutzen wollen, brauchen sie dafür eine Ersatz-Pflegeperson. Dafür stellen die Pflegekassen der versicherten Person, im Wirkungsbereich der Pflegeversicherung die so bezeichnete Verhinderungspflege für max. 28 Tage im Kalenderjahr zur Verfügung. Es kann eine Aufrechnung mit den evtl. noch nicht in Anspruch genommenen Sachleistungen bzw. dem Pflegegeld erfolgen.